Gemeinsam stark: Die digitale Welt der Bürgerenergie

Das Digitalzeitalter ist von Geschwindigkeit geprägt: Noch nie wurden Inhalte schneller verbreitet und Wissen so breitflächig generiert. Online-Kommunikation stellt heute einen essenziellen Bestandteil der Informationsvermittlung dar. Dies beeinflusst auch die Bürgerenergie, deren Lebenselixier der Austausch ist.

Miteinander reden, Informationen austauschen, gemeinsam Projekte planen und umsetzen – die Bürgerenergie lebt vom Kontakt der Aktiven untereinander. Um die dezentrale Energiewende zu realisieren, ist ein gutes Netzwerk aus starken Partner:innen essenziell. Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg.

Egal ob Mieter- und Regionalstrom, Wärmeversorgung oder Wind- sowie Solarenergie – die Energiewende passiert vor Ort. Jede:r kann einen Teil dazu beitragen. Doch obwohl in den Medien viel über die Notwendigkeit der Energiewende gesprochen wird, wissen viele Interessierte nicht, wie sie sich einbringen können. Oft scheitert es nicht am Engagement, sondern an fehlenden Informationen und Unterstützung.

Bei NATURSTROM arbeiten wir seit Gründung des Unternehmens 1998 eng mit Bürgerenergiegesellschaften in ganz Deutschland zusammen. Uns liegt es am Herzen die Bürgerenergie zu fördern und gemeinsam mit den Menschen von nebenan den Schritt in Richtung Klimaneutralität zu gehen. So stehen wir Interessierten stets als Partner zur Seite und verbreiten unser Wissen über diverse Kanäle – vor Ort und digital.

Online-Kommunikation überwindet Grenzen

Nicht zuletzt durch die Covid-19-Pandemie, aber auch durch die kontinuierliche Digitalisierung des Alltags, hat sich die Bürgerenergie-Bewegung immer weiter in die Onlinewelt verlagert. Auch wenn persönliche Kontakte durch nichts ersetzt werden können, darf das Potenzial des Internets nicht unterschätzt werden. Es ergänzt etablierte Kommunikationsformen und ermöglicht einen grenzüberschreitenden, unkomplizierten Austausch.

Zur Förderung des Wissenstransfers unter Bürgerenergieakteuren entwickelte NATURSTROM drei digitale Formate, die kostenfrei genutzt werden können. Das interaktive Netzwerken steht dabei im Vordergrund.

1. BEGnewsletter

Seit rund zehn Jahren informiert der BEGnewsletter einmal im Quartal interessierte Bürgerenergiegesellschaften und Privatpersonen über die aktuellen Entwicklungen bezüglich der Energiewende sowie der Bürgerenergie. Kompakt zusammengefasst werden politische Rahmenbedingungen analysiert und Vorzeigeprojekte vorgestellt. Die kontinuierliche Weitergabe von Wissen ist hierbei entscheidend: Denn nur wenn ausreichend Know-how vorhanden ist, können Energiewendeprojekte erfolgreich umgesetzt werden.

Sollten auch Sie Interesse an unserem BEGnewsletter haben, können Sie sich jederzeit hier online anmelden.

2. BEGimpuls

Im Jahr 2017 wurde der BEGimpuls ins Leben gerufen. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es den Austausch unter Bürgerenergiegesellschaften zu fördern und über relevante Energiethemen zu sprechen. Das inhaltliche Spektrum reicht hier über Mieterstrom und Direktvermarktung bis hin zur Projektierung von Solarparks.

Aufgrund der großartigen Resonanz findet die Bürgerenergie-Netzwerkveranstaltung seit 2020 auch digital statt. Obwohl dies einen persönlichen Austausch in den Pausen unmöglich macht, hat die Online-Konferenz einige Vorteile: Ortsungebunden, kostengünstig, umweltfreundlich – Interessierte aus ganz Deutschland haben die Möglichkeit ohne lange Anfahrtswege an den Veranstaltungen teilzunehmen.

3. BEGforum

Die digitalen Bürgerenergie-Angebote von NATURSTROM werden durch das BEGforum abgerundet: Die webbasierte Austauschplattform wendet sich exklusiv an unsere Bürgerenergie-Partner:innen. Seit Juli 2021 können sich die Teilnehmenden rund um die Uhr vernetzen und über Themen der dezentralen Energiewende austauschen. Hier können sie projektspezifische Fragen klären, energiepolitische Ereignisse diskutieren und Veranstaltungen teilen. Das Forum bietet den Mitgliedern nachhaltige Informationen, da besprochene Themen gespeichert und leicht auffindbar sind. So geht kein Wissen verloren.

Das Internet ist längst Teil unseres Alltags geworden. Auch vor der Bürgerenergie macht die Digitalisierung keinen Halt. Im Gegenteil: Um zukunftsfähig und dynamisch zu bleiben, muss auch sie sich in die Onlinewelt integrieren. Unsere digitalen Formate bieten hierfür die idealen Voraussetzungen. Denn nur durch aktiven Austausch und Informationsvermittlung kann die bürgernahe Energiewende gelingen.

Eine Übersicht aller NATURSTROM-Angebote für Bürgerenergie-Gesellschaften gibt es hier.

Saskia Bleher

engagiert sich  bei NATURSTROM in der Abteilung „Bürgerenergie & Projektbegleitung“ für die bürgernahe dezentrale Energiewende.

NATURSTROM Team
onlinemarketing@naturstrom.de

Unter diesem Profil schreiben NATURSTROM-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die nicht zu den regelmäßigen Blog-Autoren gehören.

Keine Kommentare

Post A Comment

Please accept [renew_consent]%cookie_types[/renew_consent] cookies to watch this video.