Grün investieren: Mit einer Unternehmensanleihe NATURSTROM unterstützen

Als Kundin oder Kunde von NATURSTROM unterstützt ihr mit jeder Kilowattstunde naturstrom die Energiewende in Deutschland. Ein verdammt gutes Gefühl, nicht wahr? Mit der Unternehmensanleihe „NATURSTROM Anleihe 2019“ habt ihr nun die Möglichkeit, direkt ins Unternehmen zu investieren. Wie das funktioniert und was wir mit dem Geld vorhaben, verraten wir euch im dritten Teil unserer Blogreihe „Grün investieren“.  

Wer in NATURSTROM investiert, entscheidet sich für eine Geldanlage mit Verantwortung für die Umwelt und kommende Generationen. Zum Beispiel, indem ihr Aktionärin oder Aktionär der NATURSTROM AG werdet oder in eins unserer Projekte vor Ort investiert. Auch mit dem Erwerb der „NATURSTROM Anleihe 2019“ investiert ihr in NATURSTROM und den Ausbau erneuerbarer Energien.

Wozu wir das Geld sammeln, verrät Dr. Thomas E. Banning, Vorstandsvorsitzender der NATURSTROM AG: „Mit den Erlösen der Anleihe finanzieren wir unser weiteres Wachstum. Es geht weiterhin um die Errichtung neuer Wind- und Solarparks, aber auch um den Ankauf alter Anlagen.“ Die wollen wir dann, wenn sie nach 20 Jahren keine gesetzliche Einspeisevergütung mehr erhalten, noch ein paar Jahre weiterbetreiben.

Und auch in Nahwärmenetze und die lokale Strom- und Wärmeversorgung möchten wir mit eurer Hilfe investieren. Ihr merkt schon: All das sind keine kurzfristigen Unterfangen, sondern langjährige Investitionen – die wir mit eurer Hilfe stemmen wollen.

„Die Emission folgt unserer Strategie, unsere Unternehmensfinanzierung auf mehrere Säulen zu stützen. Neben der Bankenfinanzierung nutzen wir daher seit vielen Jahren auch andere etablierte Finanzierungsinstrumente, die sich unmittelbar an Bürger wenden und diesen eine Möglichkeit zur Geldanlage bieten“, erklärt Dr. Banning.

Für die Anleihe arbeiten wir übrigens mit der UmweltBank zusammen, die den Vertrieb exklusiv übernimmt. Die UmweltBank ist eine unabhängige Privatbank, die rund 11.000 Aktionärinnen und Aktionären gehört und seit mehr als 20 Jahren Finanzen mit ökologischer und sozialer Verantwortung verbindet.

Der maximale Anlagebetrag für Privatanlegerinnen und -anleger ist begrenzt und beträgt – abhängig vom vorhandenen Vermögen und regelmäßigen Einkommen – höchstens 10.000 Euro je Anleger.

Die Zeichnung der Anleihe ist ab sofort unter www.umweltbank.de/naturstrom-anleihe möglich. Dort findet ihr auch das Wertpapier-Informationsblatt sowie die weiteren Unterlagen. Diese enthalten wichtige Informationen zur Anleihe, zur NATURSTROM AG als Emittentin – und auch zu den mit der Investition verbundenen wesentlichen Risiken.

Wer sich über eine zukünftige Geldanlagemöglichkeiten von NATURSTROM informieren möchte, kann sich auf unserer Webseite in den Interessenten-Verteiler aufnehmen lassen – natürlich absolut unverbindlich.

Im ersten Teil Blogreihe „Grün investieren“ hat Michael Rebmann von der Triodos Bank erklärt, warum Banken eine Schlüsselrolle für den Klimawandel spielen. In Teil 2 ging es darum, wie ihr grüne Investmentmöglichkeiten – wie die NATURSTROM-Unternehmensanleihe – überhaupt findet.

Dominique Czech
Dominique Czech
dominique.czech@naturstrom.de
Keine Kommentare

Kommentieren Sie