Lesung

Den Hambacher Forst schützen! Lesung bei NATURSTROM in Düsseldorf

Am 7. April findet im NATURSTROM-Unternehmenssitz in Düsseldorf-Unterrath eine Lesung aus dem Buch „Mit Baumhäusern gegen Bagger – Geschichten vom Widerstand im rheinischen Braunkohlerevier“ statt. Besucherinnen und Besucher sind hierzu herzlich eingeladen.

Der Hambacher Forst ist Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten, wie der Bechsteinfledermaus, und blickt auf eine 12.000-jährige Geschichte zurück. Das Gebiet zwischen Kerpen und Jülich wurde, obwohl in dem Waldgebiet viele geschützte Tierarten leben, bereits zu 90 Prozent unwiderruflich vernichtet. In wenigen Jahren soll ein weiterer, großer Teil des Waldes, ebenso wie viele Ortschaften im rheinischen Braunkohlerevier, dem Braunkohletagebau Hambach weichen.

Seit 2012 setzen sich daher zahlreiche junge Menschen für den Erhalt desHambacher Forstes ein. Sie haben in den Wipfeln Baumhäuser errichtet und wollen so die Abholzung der Bäume verhindern. Mittlerweile ist auf den Baumkronen eine eigene kleine Siedlung aus Baumhäusern entstanden, die Tag und Nacht von den Umweltschützern bewohnt werden. Doch was genau treibt diese Menschen an, bei Wind und Wetter in einem Baumhaus auszuharren? Und wie lebt es sich eigentlich so im Baumwipfel, viele Meter über dem Waldboden? All diese und weitere Fragen beantwortet das Buch „Mit Baumhäusern gegen Bagger – Geschichten vom Widerstand im Rheinischen Braunkohlerevier“.

Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Verein Gute Nachbarschaft und der RosaLuxemburgStiftung NRW lädt NATURSTROM zu einer Lesung aus dem Buch ein:

am 7. April 2016 um 17:00 Uhr
in der Parsevalstr. 11 in Düsseldorf-Unterrath.

Ein Mitautor und Besetzer des Hambacher Forstes wird aus dem Buch vortragen. Anschließend gibt es noch Zeit für Fragen und Diskussionen bei Kaffee und Tee.

Um Anmeldung wird unter nachhaltigkeit@naturstrom.de gebeten.

Eine weitere Lesung aus dem Buch wird am 8. April um 19 Uhr im Café du Kräh im Düsseldorfer Stadtteil Flingern stattfinden.

Miriam Ersch-Arnolds
Miriam Ersch-Arnolds
ersch@naturstrom.de

arbeitet seit Februar 2013 in der Pressestelle von NATURSTROM. Ihre Begeisterung für das Thema Nachhaltigkeit wurde während ihrer Zeit als Mitarbeiterin einer Fairhandels-Organisation geweckt und begleitet sie bis heute sowohl beruflich als auch ehrenamtlich. E-Mail

Keine Kommentare

Kommentieren Sie