Energiewende-Pionier im TV |  NATURSTROM Blog
1598
post-template-default,single,single-post,postid-1598,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
Dreharbeiten am Hamburger Stadtrand © NATURSTROM AG

Energiewende-Pionier im TV

Aktuell stehen die Erneuerbaren Energien im Zuge der nahenden EEG-Novelle vor großen Herausforderungen – mal wieder. Denn auch in den letzten gut 20 Jahren wurden den Pionieren der Energiewende immer wieder Steine in den Weg gelegt. Wie ein anfangs sehr kleines Unternehmen im „Haifischbecken“ Energiemarkt gegen Widerstände sich nicht nur durchsetzen, sondern auch wachsen und sich stetig weiterentwickeln kann, zeigt 3sat in der Sendung „makro“ – und zwar anhand von NATURSTROM.

Ein TV-Journalist hat NATURSTROM-Vorstandschef Dr. Thomas E. Banning bei Terminen in Hamburg und Berlin begleitet und auch am Düsseldorfer Hauptsitz einen Blick ins Unternehmen geworfen. Aus der Fülle des Filmmaterials ist ein sehr verdichteter Beitrag geworden, der in knapp fünf Minuten präzise auf den Punkt bringt, wofür NATURSTROM steht, welchen Herausforderungen sich das Unternehmen aktuell gegenübersieht und wie es immer wieder Wege sucht, die Energiewende auf neuen Pfaden voranzubringen. NATURSTROM steht damit stellvertretend für die vielen mittelständischen Unternehmen aus dem Bereich der Ökoenergien, die immer wieder flexibel auf sich ändernde Rahmenbedingungen reagieren – und zugleich neue Ideen für eine zukunftsfähige und saubere Energieversorgung entwickeln.

Screenshot 3sat-Beitrag Logo verschmiert

Der Beitrag ist in der Mediathek von 3sat verfügbar. Ein Klick lohnt sich!

Tim Loppe
Tim Loppe
loppe@naturstrom.de

ist seit April 2010 Pressesprecher bei NATURSTROM. Entdeckte die Energiewende in seiner Zeit bei einer Düsseldorfer PR-Agentur für sich. Zuvor hatte der promovierte Germanist an den Universitäten Düsseldorf und Münster im Bereich Sprachwissenschaften gelehrt. E-Mail

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar