NATURSTROM-Mitarbeiter mit Regenschirm

NATURSTROM on tour – Unterwegs für die Energiewende

Aufmerksame Leserinnen und Leser des NATURSTROM-Blogs wissen es schon: Vor kurzem hat der Düsseldorfer Ökostrom-Pionier eine Investitionsoffensive gestartet. In diesem Jahr werden in Nordbayern 17 Windkraftanlagen sowie bundesweit mehrere Nahwärmenetze durch NATURSTROM realisiert. 2015 wird NATURSTROM mehr als 70 Millionen Euro in die Energiewende investieren. Ende Juni war ein kleines NATURSTROM-Team in Franken unterwegs, um sich ein Bild von den Fortschritten der Bauprojekte zu machen.

NATURSTROM-Mitarbeiter mit Regenschirm

Für euch vor Ort: NATURSTROM-Mitarbeiterinnen am Windpark Neudorf. (c) NATURSTROM

Bei kühlem Schmuddelwetter starten wir, drei NATURSTROM-Mitarbeiterinnen aus den Bereichen Kommunikation und Grafik, von Düsseldorf aus unsere Reise gen Süden, wo das Wetter jedoch auch nicht viel besser ist als im Rheinland. Bei strömenden Regen erreichen wir am Nachmittag unser erstes Reiseziel: den Windpark Münnerstadt im Landkreis Bad Kissingen. Hier wurden vor kurzem die letzten Arbeiten beendet. Seit Ende des vergangenen Jahres speisen die fünf Windräder sauberen Ökostrom ins Netz ein. An Fotoaufnahmen der Anlagen ist bei diesem Wetter jedoch nicht zu denken, und so fahren wir unverrichteter Dinge weiter.

Unser nächstes Ziel ist der Bürgerwindpark Neudorf, der im vergangenen Jahr um eine Windkraftanlage erweitert wurde. Die vier Anlagen erzeugen zusammen genügend Strom für rund 6.600 durchschnittliche Drei-Personen-Haushalte. Schon im vergangenen Jahr hatte ich das Glück, Fotos vom Bau der neuen Anlage machen zu dürfen und nachts den Transport der Rotorblätter mit zu erleben. Daher bin ich gespannt, nun den fertigen Bürgerwindpark zu sehen. Und vielleicht ist das Wetter dort besser…? Doch diese vage Hoffnung wird schnell zerstört: Nach einigen Fotoaufnahmen bei Regen und Wind packen wir frustriert die Kameraausrüstung weg. Aber vielleicht bleibt es morgen trocken?

Neuer Tag, neues Glück: ein fertiger Windpark und zwei Bauprojekte

Der Turm der neuen Windkraftanlage in Berg steht bereits. (c) NATURSTROM

Der Turm der neuen Windkraftanlage in Berg steht bereits. (c) NATURSTROM

Der nächste Morgen beginnt mit einem schmucklosen grauen Himmel – aber immerhin regnet es nicht mehr. Daher machten wir uns direkt noch einmal nach Neudorf auf, um endlich einen schönen Schnappschuss vom fertigen Windpark mit seinen vier Anlagen zu ergattern, was trotz dicker Wolkendecke über unseren Köpfen nun im zweiten Anlauf gelingt.

Nach getaner Arbeit reisen wir weiter nach Berg im Landkreis Hof ganz im Nordosten Bayerns. Hier errichtet NATURSTROM aktuell eine Windkraftanlage mit einer Leistung von 2,3 MW. Der Turm des Windrades ist bereits äußerlich fertig, aktuell wird der Innenausbau vorgenommen. Zu sehen ist aktuell nur der große Kran, mit dem die einzelnen Turmelemente angehoben wurden.

Unser nächstes Ziel liegt im Landkreis Eichstätt. In der Marktgemeinde Titting entstehen insgesamt acht Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 21,5 MW – fünf Anlagen vom Hersteller Nordex und drei Senvion-Windräder. Drei Türme stehen bereits und die fünf Fundamente für die weiteren Anlagen wurden ebenfalls schon fertiggestellt. Insgesamt investiert NATURSTROM hier rund 39 Mio. Euro in die Energiewende. Auch hier machen wir einige Aufnahmen, bevor der nächste Regenschauer beginnt.

Endlich blauer Himmel über dem Windpark Münnerstadt

Anschließend reisen wir noch weiter in den Süden, wo wir am kommenden Vormittag am Wasserkraftwerk Töging verabredet sind, mit einem auf Luftbilder spezialisierten Fotografen, der mit seiner Drohne aus luftiger Höhe Fotos des NATURSTROM-Lieferantenkraftwerks anfertigt. Endlich klart der Himmel ein wenig auf, so dass nun ein paar Flecken Blau zu sehen sind. Mittags begeben wir uns auf den Heimweg. Einen kurzen Zwischenstopp legen wir aber doch noch einmal in Münnerstadt ein, und nun gelingen auch endlich Aufnahmen des Windparks – und das bei bestem Sommerwetter. Zufrieden, aber auch müde und erschöpft, kehren wir abends nach Düsseldorf zurück.


Die neuen NATURSTROM-Anlagen im Überblick:


Übrigens: Wer mehr über die Windkraft-, Photovoltaik- und Biogasanlagen, die NATURSTROM in den vergangenen Jahren errichtet hat, wissen möchte, findet auf unserer Website weitere Informationen zu unseren Kraftwerken.

Miriam Ersch-Arnolds
ersch@naturstrom.de

arbeitet seit Februar 2013 in der Pressestelle von NATURSTROM. Ihre Begeisterung für das Thema Nachhaltigkeit wurde während ihrer Zeit als Mitarbeiterin einer Fairhandels-Organisation geweckt und begleitet sie bis heute sowohl beruflich als auch ehrenamtlich. E-Mail

No Comments

Post A Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück