energiezukunft_20_Bundesliga_Deutschlandkarte

naturstrom-Bundesliga: Viel Bewegung bei den Kleinen

Ihr möchtet wissen, ob eure Stadt oder Gemeinde zu den Orten mit den meisten naturstrom-Kundinnen und Kunden und damit zu den Top-Energiewendern Deutschlands gehört? Die Antwort auf diese Frage findet ihr in unserer Reihe „naturstrom Städte-Bundesliga“.

Viel Bewegung gibt es bei den kleinen Städten und Gemeinden bis 10.000 Einwohnern.

Viel Bewegung gibt es bei den kleinen Städten und Gemeinden bis 10.000 Einwohnern.

Städte und Gemeinden bis 10.000 Einwohner

Nach drei erfolgreichen Spielzeiten in der naturstrom-Bundesliga muss das fränkische Hiltpoltstein die Tabellenführung in der Spielklasse der Städte und Gemeinden unter 10.000 Einwohnern abgeben: Neueinsteiger ist die Gemeinde Schornsheim im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz. Auch sonst hat sich seit der vergangenen Saison viel getan: die Urgesteine der naturstrom-Bundesliga Jameln, Clenze und Zernien aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg verlieren an Boden und rutschen mehrere Plätz ab.

Städte und Gemeinden bis 100.000 Einwohner

Auf den Spitzenrängen der Liga der Städte und Gemeinden zwischen 10.000 und 100.000 Einwohnern gibt es hingegen nur wenig Bewegung: Lüneburg und Melsungen verbleiben an der Spitze, Wennigsen steigt auf den 3. Rang auf. Wieder mit dabei: Weilheim in Oberbayern. Die Kreisstadt steigt auf dem letzten Platz in die naturstrom-Bundesliga ein und wirft Werther (Westfalen) nach nur einer Spielsaison wieder aus der Liga.

Großstädte

Die Spitze der Spielklasse der Großstädte verbleibt auch in dieser Saison fest in Göttinger Hand. Auf den Rängen 2 und 3 folgen Köln und Berlin. Nach kurzer Abwesenheit steigt Bergisch Gladbach wieder auf den 9. Platz der Liga ein. Neu mit dabei ist seit dieser Saison die Universitätsstadt Siegen. Damit befinden sich gleich fünf Städte aus Nordrhein-Westfalen in der naturstrom-Bundesliga.


Die Top 10 der drei Spielsklassen der naturstrom-Bundesliga auf einen Blick:


 

Miriam Ersch-Arnolds
Miriam Ersch-Arnolds
ersch@naturstrom.de

arbeitet seit Februar 2013 in der Pressestelle von NATURSTROM. Ihre Begeisterung für das Thema Nachhaltigkeit wurde während ihrer Zeit als Mitarbeiterin einer Fairhandels-Organisation geweckt und begleitet sie bis heute sowohl beruflich als auch ehrenamtlich. E-Mail

Keine Kommentare

Kommentieren Sie