NATURSTROM unterstützt die UrbanArt-Kampagne „Weltbaustellen“ |  NATURSTROM Blog
1482
post-template-default,single,single-post,postid-1482,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
Gruppenfoto Auftaktveranstaltung "Weltbaustellen"

NATURSTROM unterstützt die UrbanArt-Kampagne „Weltbaustellen“

Das Eine Welt Netz NRW hat am 7. April seine Kampagne „Weltbaustellen“ im Atelierzentrum in Köln-Ehrenfeld vorgestellt. Mit den „Weltbaustellen“ möchte der Verband die UN-Nachhaltigkeits- und Entwicklungsziele in die Öffentlichkeit rücken. Im Rahmen der Kampagne werden Künstler aus NRW und der ganzen Welt Hauswände gestalten, die diese Ziele im Stadtbild sichtbar machen. Zu den Sponsoren der Kampagne gehört auch NATURSTROM.

Am 7. April wurde die Kampagne "Weltbaustellen" des Eine Welt Netz NRW offiziell vorgestellt. © Eine Welt Netz NRW e.V.“

Am 7. April wurde die Kampagne „Weltbaustellen“ des Eine Welt Netz NRW offiziell vorgestellt. © Eine Welt Netz NRW e.V.“

Die im vergangenen Jahr von der UN verabschiedeten Nachhaltigkeits- und Entwicklungsziele, die Sustainable Development Goals“, im öffentlichen Raum sichtbar machen – das möchte das Eine Welt Netz NRW mit seiner landesweiten Kampagne „Weltbaustellen“. Im Zuge des Projektes werden Wandflächen in 17 Städten künstlerisch gestaltet. Mit dabei sind unter anderem die Städte Düsseldorf und Köln, in denen NATURSTROM mit seinem Hauptstandort bzw. mit einem Ladengeschäft vertreten ist, sowie Bonn, Münster und Dortmund.

In seinem Grußwort lobte Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien in NRW und Schirmherr der „Weltbaustellen“, die Kampagne als einen guten Weg, über die UN-Nachhaltigkeitsziele zu informieren und Menschen zum Engagement zu bewegen. Auch die weiteren Redner, Tina Jerman, Vorstandsmitglied des Eine Welt Netz NRW, Dr. Alfred Buß, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW sowie Dr. Jens Kreuter, Geschäftsführer der Engagement Global gGbmbH zeigten sich von der Wirkfähigkeit des Projektes überzeugt.

Im Rahmen der Kampagne werden in den kommenden beiden Jahren 17 Wandbilder von Künstlerinnen und Künstlern aus NRW und der ganzen Welt zu den 17 Nachhaltigkeitszielen gestaltet. Mehrere dieser Nachhaltigkeitsziele adressieren Herausforderungen des Klima- und Umweltschutzes. Als eines der Ziele wird ganz konkret der „Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und zeitgemäßer Energie für alle“ benannt. Da sich NATURSTROM in Deutschland und weltweit für eine dezentrale, klima- und ressourcenschonende Energieversorgung auf Basis Erneuerbarer Energien einsetzt, lag es nahe, die Aktion als Sponsor zu unterstützen. Zudem sind NATURSTROM und das Eine Welt Netz NRW bereits seit gut fünf Jahren Kooperationspartner.

Gefördert wird das Projekt durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW, Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung sowie durch Misereor.

Miriam Ersch-Arnolds
Miriam Ersch-Arnolds
ersch@naturstrom.de

arbeitet seit Februar 2013 in der Pressestelle von NATURSTROM. Ihre Begeisterung für das Thema Nachhaltigkeit wurde während ihrer Zeit als Mitarbeiterin einer Fairhandels-Organisation geweckt und begleitet sie bis heute sowohl beruflich als auch ehrenamtlich. E-Mail

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar