Schick, übersichtlich und praktisch – das neue naturstrom-Kundenportal

Seit einigen Wochen ist das neue naturstrom-Kundenportal online. Was sich für die Kund:innen ändert und welche Vorteile das neue Design bringt, besprechen wir mit Frank Seifert, Senior Online-Marketing-Manager bei naturstrom.

Bevor wir über die Neuerungen reden, erst nochmal ein Schritt zurück: Warum setzt naturstrom überhaupt auf ein Kundenportal?

Unser Kundenportal ergänzt unser breites Angebot an Kommunikationswegen. Natürlich stehen wir auch uneingeschränkt über Telefon, E-Mail oder Briefverkehr zur Verfügung, aber mit einem modernen Portal haben unsere Kund:innen die Möglichkeit, eigenständig und rund um die Uhr ihre Daten einzusehen und zu ändern – ganz, wie es ihnen gerade passt. Diese digitale Lösung bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Zum einen ist das System deutlich schneller und – durch weniger Papierverbrauch – auch nachhaltiger, zum anderen entlastet es unseren Kundenbetreuer:innen, die so noch mehr Zeit für ihre Beratungen haben.

Okay, das leuchtet ein. Aber das galt doch bestimmt auch für das bisherige Kundenportal. Warum jetzt der Wechsel zum neuen Portal?

Man muss sich immer daran erinnern, dass auch Software einem Alterungsprozess unterliegt: Genau wie dein Handy oder PC regelmäßig das Betriebssystem auf den neusten Stand bringen müssen, gilt es auch für Websites wie unser Kundenportal. Solche Anpassungen sind wichtig, um den modernen Ansprüchen zu genügen und weiter ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten.

Wie auch beim vorherigen System kooperieren wir wieder mit einem deutschen Unternehmen, nutzen Server in Deutschland und eine moderne Verschlüsselung, um die höchsten Sicherheits- und Datenschutzstandards zu ermöglichen.

Frank Seifert arbeitet seit 2010 bei naturstrom und ist heute Senior Online-Marketing-Manager.

Das klingt gut! Und was ändert sich für die Nutzer:innen noch?

Was als erstes auffällt, ist sicherlich das neue Design des Online-Portals. Wir haben uns große Mühe gegeben, es nochmal übersichtlicher zu gestalten, als es schon war, und ich muss sagen, es ist uns gelungen: Die Kund:innen sehen nun auf einen Blick alle wichtigen Informationen und können durch das intuitive Layout ganz einfach Daten ändern, Zählerstände eintragen oder Kontakt zu uns aufnehmen.

Bei allen Änderungen standen Praktikabilität und Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund, weshalb wir das Portal auch für die mobile Nutzung optimiert haben, sodass nun unabhängig vom Endgerät ein hoher Komfort sichergestellt ist.

Außerdem haben wir bisherige Funktionen, wie etwa die Möglichkeit, über das Portal die Tarifmitnahme bei einem Umzug zu beauftragen, vereinfacht und das Fundament dafür gelegt, künftig auch neue Funktionen einführen zu können. So wird es bald zum Beispiel möglich sein, über das Portal eigenständig einen Tarifwechsel innerhalb des naturstrom-Angebots auf den Weg zu bringen.

Viele Kund:innen haben das bisherige Online-Portal ja bereits genutzt. Müssen sie sich jetzt erneut registrieren und wie ist es mit denen, die bislang nur andere Kommunikationswege genommen haben?

Auch da zahlt sich unsere Fokussierung auf Nutzerfreundlichkeit wieder aus. Nutzer:innen des bisherigen Portals können sich ohne weiteres mit ihren bestehenden Daten einloggen und wer sich zum ersten Mal registriert, benötigt lediglich Vertrags- und Zählernummer sowie eine gültige E-Mail-Adresse, mit der das Konto verknüpft werden kann. Ein Zwang das Portal überhaupt zu nutzen, besteht natürlich nicht. Jede und jeder kann weiterhin den Kommunikationsweg wählen, der ihr oder ihm am meisten zusagt.

Meine Empfehlung für alle Interessierten: kurz registrieren, im Kundenportal einloggen und mit den neuen Funktionen vertraut machen. Man verliert nichts und hat die Möglichkeit, seine gesamte Korrespondenz mit uns noch nachhaltiger und praktischer zu gestalten.

Super! Dann schaue ich doch direkt mal rein. Vielen Dank für deine Zeit, Frank, und die interessanten Einblicke.

Finn Rohrbeck
finn.rohrbeck@naturstrom.de

unterstützt seit Juni 2022 als PR-Volontär das Presseteam bei NATURSTROM. Zuvor arbeitete er im Veranstaltungsmanagement der Verbraucherzentrale NRW und beschäftigte sich dort mit den Themen Energie und Energieberatung.

4 Kommentare
  • Dieter Donner
    Gepostet um 08:34h, 09 September Antworten

    Guten Tag, wirklich Neues habe ich nicht entdeckt. Weshalb ich mich neu registrieren lassen soll auch nicht verstanden. Leider ist mir das auch nach den langen Ausführungen hier nicht klar erkennbar. Aber hoffentlich haben Sie es verstanden.
    Eigenmarketing ist zwar „in“ aber Kund*innenbeziehungen halten doch besser, wenn man vor Änderungen mit den
    als zahlende und denkende Partner in Kontakt tritt. Aber hoffentlich lernen wir in der jetzigen Krise alle neue, inhaltliche und nicht nur Formale und Portale Änderungen vor zu nehmen. Viel Glück vielleicht beim nächsten Versuch. Dennoch bleiben wir Naturstrom-Kunden, solange es noch aushaltbar ist.

    • Finn Rohrbeck
      Gepostet um 10:57h, 09 September

      Hallo Herr Donner,
      vielen Dank für Ihren Kommentar und Ihr Interesse!
      Im Vergleich zu unserem bisherigen Kundenportal hat sich – was die Funktionen angeht – tatsächlich bisher nur wenig geändert. Neu ist vor allem die Vereinfachung bestehender Funktionen und die Möglichkeit, künftig noch neue Funktionen etablieren zu können. Vor allem soll das neue Portal aber unseren gesteigerten Sicherheits- und Datenschutzansprüchen Rechnung zollen. Die Hauptargumente für ein solches Portal sind allerdings die gleichen geblieben: Praktikabilität, Zeitersparnis für unsere Kund:innen und Kundenbetreuer:innen sowie ein geringerer Papierverbrauch durch die Digitalisierung der Korrespondenz.
      Uns bei naturstrom ist es wichtig, die bisherigen Nutzer:innen des Portals – die sich nach wie vor, ohne eine Neuregistrierung anmelden können – über das neue Layout und die Hintergründe für die Neuauflage aufzuklären, um Irritationen bei der künftigen Nutzung zu vermeiden. Aus diesem Grund haben wir uns für diesen erklärenden Blogartikel entschieden.
      Kund:innen wie Sie, die das Portal nicht nutzen wollen, haben selbstverständlich weiter die Möglichkeit unsere anderen Kommunikationswege zu nutzen und profitieren sogar davon, dass unsere Kundenbetreuer:innen durch die Funktionen des Portals mehr Zeit für die einzelnen Beratungen haben.
      Viele Grüße
      Finn Rohrbeck

  • Torsten Schneider
    Gepostet um 14:12h, 05 Oktober Antworten

    Es wäre klasse, wenn man die Verbrauchsdaten im Portal einsehen könnte! Ist das noch geplant?

    Viele Grüße

    • Finn Rohrbeck
      Gepostet um 09:01h, 07 Oktober

      Hallo Herr Schneider,
      vielen Dank für Ihr Interesse.
      Ja, eine Visualisierung bisheriger Verbräuche ist geplant. Sie soll in den kommenden Monaten an den Start gehen.
      Viele Grüße
      Finn Rohrbeck

Post A Comment