naturstrom-Bundesliga
3485
post-template-default,single,single-post,postid-3485,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
naturstrom-Bundesliga_Deutschlandkarte

Die naturstrom-Städte-Bundesliga: Großstädte behaupten ihre Spitzenränge

Ihr möchtet wissen, ob eure Stadt oder Gemeinde zu den Orten mit den meisten naturstrom-Kundinnen und Kunden und damit zu den Top-Energiewendern Deutschlands gehört? Die Antwort auf diese Frage findet ihr in unserer Reihe „naturstrom Städte-Bundesliga“.

Hier sehen Sie die Top-10-Städte und Gemeinden aller 3 naturstrom-Bundesligen.

Den Top-Mannschaften aller drei naturstrom-Ligen ist es in dieser Spielsaison weitestgehend gelungen, Ihre guten Tabellenplätze zu behaupten.

Städte und Gemeinden 1.000 bis 10.000 Einwohner

Lediglich in der Liga der Städte und Gemeinden zwischen 1.000 und 10.000 Einwohnern ist es jedoch zu größeren Umwälzungen in der Tabelle gekommen: So mussten beispielsweise das oberfränkische Hiltpoltstein sowie die beiden im Landkreis Lüchow-Dannenberg gelegenen Gemeinden Zernien und Gusborn die Liga verlassen. Neueinsteiger sind Schneverdingen in der Lüneburger Heide sowie die Einheitsgemeinde Gleichen (Landkreis Göttingen). Sie steigen auf Rang 8 und 10 ein, wodurch die Norddeutschen ihre Vormachtstellung in dieser Spielklasse erhalten können.

Städte und Gemeinden 10.000 bis 100.000 Einwohner

Auch in die Tabelle der Städte und Gemeinden bis 100.000 Einwohner ist Bewegung gekommen: das in Nordosten Hessens gelegene Witzenhausen macht einen Rang gut und steigt so in die Top 3 der Spielklasse auf. Wennigsen im Raum Deister steigt hingegen auf den 4. Platz ab. Auch in der Abstiegszone der Liga gibt es Neuigkeiten: Das oberbayerische Weilheim rutscht auf Platz 10 und ist damit akut abstiegsgefährdet. Das Städtchen Werther in Westfalen nimmt dessen Platz ein und steigt auf Rang 9 auf.

Städte über 100.000 Einwohner

Die Tabelle der Großstädte mit mehr als 100.000 Einwohnern scheint hingegen festzementiert: Auf den Plätzen1 bis 3 rangieren Göttingen, Köln und Berlin, dicht gefolgt von Oldenburg, den Rheinmetropolen Bonn und Düsseldorf sowie Leipzig. Auf den Abstiegsrängen verbleiben Bergisch Gladbach, Paderborn und Siegen. Damit ist die Spielklasse der Großstädte auch weiterhin vorranging in nordrhein-westfälischer Hand: Sechs der Zehn der Top-naturstrom-Großstädte stammen aus NRW.

 


Die Top 10 der drei Spielsklassen der naturstrom-Bundesliga auf einen Blick:


Miriam Ersch-Arnolds
Miriam Ersch-Arnolds
ersch@naturstrom.de

arbeitet seit Februar 2013 in der Pressestelle von NATURSTROM. Ihre Begeisterung für das Thema Nachhaltigkeit wurde während ihrer Zeit als Mitarbeiterin einer Fairhandels-Organisation geweckt und begleitet sie bis heute sowohl beruflich als auch ehrenamtlich. E-Mail

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar