Zahl des Monats: 12 Höhepunkte 2018

2018 war vieles – nur nicht langweilig. Wir haben ein Jahr voller spannender Projekte, großartiger Partnerschaften und wichtiger Schritte Richtung Energiewende hinter uns. Zwölf davon stellen wir euch heute in unserer letzten Zahl des Monats 2018 vor.

Saubere Sache: Schon über 400 Ladesäulen liefern naturstrom

E-Autos, E-Roller und Co gelten als Teil der Lösung für eine nachhaltige Verkehrswende: Doch wirklich klimaschonend fahren diese nur, wenn sie auch mit hochwertigem Ökostrom geladen werden. Deshalb beliefert NATURSTROM schon seit Jahren Ladesäulen in ganz Deutschland. Neu dazugekommen sind seit Jahresbeginn mehr als 110 Standorte des bayerischen Elektromobilitätsdienstleisters E-WALD. Dadurch steigt die Anzahl der mit naturstrom-belieferten Ladesäulen auf über 400.

Rat für nachhaltige Entwicklung zeichnet Möckernkiez aus

Mieterinnen und Mieter an der Energiewende teilhaben zu lassen und Strom dort zu erzeugen, wo er gebraucht wird: Das ist das Konzept von Mieterstrom. Schon vor fünf Jahren hat NATURSTROM das erste Projekt als Pionier umgesetzt. Und auch 2018 konnten wir wieder zahlreiche Mieterstrom-Projekte verwirklichen – etwa in Tübingen, in Mettmann oder im Berliner Möckernkiez. Letzterer wurde im Juli vom Rat für nachhaltige Entwicklung geehrt: Für das rundum nachhaltige Energiekonzept erhielt NATURSTROM die Auszeichnung „Projekt N“.

Neue Energie: NATURSTROM nimmt fünf Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Betrieb

NATURSTROM treibt die Energiewende voran: Auch in diesem Jahr haben wir wieder zahlreiche saubere Öko-Kraftwerke ans Netz gebracht. Den Auftakt machten zu Jahresbeginn drei Photovoltaik-Freiflächenanlagen. Die Sonnen-Kraftwerke in Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Brandenburg werden zusammen jährlich rund 12,2 Mio. kWh erzeugen. Im September folgten zwei weitere Solarparks in Rheinland-Pfalz und Bayern. Sie produzieren zusammen eine weitere Million Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr. Damit betreibt NATURSTROM mittlerweile mehr als 150 eigene Photovoltaik-, Biogas- und Windenergieanlagen, die zusammen mehr als 250 Mio. kWh Ökostrom produzieren.

Spatenstich für Nahwärmeversorgung in Oberbayern

Mit dem ersten Spatenstich im Mai ging der Bau des Nahwärmenetzes im oberbayerischen Moosach los. Hier beliefern wir zusammen mit der Gemeinde und der Energiegenossenschaft Regenerative Energie Ebersberg eG (REGE eG) private und kommunale Anschlussnehmer mit nachhaltiger Wärme. Die drei Biomassekesseln und die Freiflächen-Solarthermieanlage werden in Moosach viele alte Ölheizungen ersetzen.

NATURSTROM holt die Sonne rein!

Schon seit 2001 arbeitet NATURSTROM in puncto Solarenergie mit MR SunStrom aus Dresden zusammen. Nun ist der Solarstrom-Spezialist Teil der NATURSTROM-Familie geworden. Im Herbst übernahmen wir alle Geschäftsanteile des langjährigen Partners, schon zuvor waren wir mit 24,8 Prozent an dem Dresdner Solarspezialisten beteiligt. Mit seinen 44 Mitarbeitern plant, errichtet, saniert und wartet SunStrom Photovoltaik-Anlagen und Elektrospeicher. Das aktuellste der zahlreichen prestigeträchtigen Projekten des Unternehmens: die Komplettsanierung der bereits in die Jahre gekommenen Photovoltaik-Anlage auf dem Bundeskanzleramt.

Energiewende nimmt Fahrt auf: FlixTrain-Partner LEO Express mit naturstrom

Wer zwischen Berlin und Stuttgart mit dem FlixTrain unterwegs ist, liefert wohlmöglich einen Beitrag zur Energiewende. Denn NATURSTROM liefert seit August den Strom für die vom FlixTrain-Partner LEO Express durchgeführten Fahrten. Damit hat LEO Express bis Ende 2018 ungefähr 1.200 Tonnen CO2 auf der Strecke eingespart.

Donk-EE wird Teil der KlimaExpo.NRW

Flexibel, praktisch und emissionsfrei: Seit Mai ist das E-Lastenrad-Sharing Donk-EE in Köln offiziell am Start – und das mit großem Erfolg: Seit dem Frühjahr radeln immer mehr Donk-EE-Kundinnen und -Kunden durch die Domstadt. Und auch erste Preise und Auszeichnungen hat der elektrische Lastenesel bereits eingeheimst: Im September wurde Donk-EE in die KlimaExpo.NRW aufgenommen. Mit der Leistungsschau würdigt die Landesregierung Nordrhein-Westfalens erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte und Initiativen.

Strahlende Augen bei unserem großen Sommerfest

Wir feiern 20 Jahre NATURSTROM

Vor zwei Jahrzehnten fing alles an, als 16 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Umwelt- und Öko-Energieverbänden mit NATURSTROM Deutschlands ersten bundesweit agierenden Ökostromanbieter aus der Taufe hoben. Logisch also, dass 2018 ganz im Zeichen unseres Jubiläums stand! Und dass das gefeiert werden musste. Deshalb nahmen wir uns Ende September einen ganzen Abend, um gemeinsam mit Gästen wie dem Club-of-Rome-Vordenker Ernst Ulrich von Weizsäcker, Energie-Wissenschaftler Volker Quaschning und Simone Peter vom Branchenverband der Erneuerbaren nicht nur auf 20 Jahre Strommarktliberalisierung zu blicken, sondern auch, um die Entwicklung von NATURSTROM Revue passieren zu lassen.

Unser erstes großes NATURSTROM-Sommerfest

Nach der Abendveranstaltung ist vor dem Sommerfest – zumindest ist das bei NATURSTROM so. Denn keine 24 Stunden nach den Feierlichkeiten mit geladenen Gästen haben wir erneut die Türen geöffnet und Freunde und Familie, Kunden und alle, die sonst noch Lust hatten, zum großen NATURSTROM-Sommerfest geladen. Getreu dem Motto „Energiewende erlebbar machen” haben Kolleginnen und Kollegen aus ganz Deutschland und allen Abteilungen eine tolle Ausstellung auf die Beine gestellt, die kleine und große Besucher und Besucherinnen nachhaltig begeistert hat.

Anfang Oktober feierten 50.000 Menschen den Erhalt des Hambacher Waldes

Es tut sich was – der Hambacher Wald und der Kohleausstieg

Die Ereignisse um den Hambacher Wald gehörten 2018 zu den meistgegoogelten Schlagzeilen. Nicht nur in den Medien war das Thema allgegenwärtig, auch auf unserem Blog haben wir gemeinsam mit Gastautoren wie unserem NATURSTROM-Vorstand Tim Meyer und unserem Kollegen Rolf eingehend darüber geschrieben. Darüber hinaus haben wir uns auch dem Thema Kohleausstieg gewidmet und gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut YouGov ermittelt, inwieweit die Deutschen für einen schnellen Kohleausstieg sind. Das Ergebnis? Ein klares „Weiter so” für unsere Arbeit.

Mehr Menschen brauchen mehr Räder – Donk-EE vergrößert sich

2018 hatte Donk-EE, unser Sharing-System für E-Lastenräder in Köln, gleich dreifach Grund zum Feiern. Denn nach der bereits erwähnten Aufnahme in die KlimaExpo.NRW im September haben wir einen Monat später die 2.000-Kunden-Marke geknackt. Passend dazu gab es im November zehn neue Drahtesel für die Domstadt.

„Perle der Energiewende”

Und auch zum Jahresende kommen wir aus dem Feiern nicht mehr raus, denn die Heinrich-Böll-Stiftung hat uns als eine von 35 „Perlen der Energiewende” ausgezeichnet. Damit hebt die Stiftung Orte und Organisationen hervor, die als gute Beispiele für eine saubere und zukunftsnahe Energiewende stehen. Was die Stiftung besonders an unserer Arbeit schätzt? Dass wir stets darauf achten, Bürgerinnen und Bürger intensiv und auf vielfältige Art an der Energiewende zu beteiligen.

Kurz gesagt: 2018 war bei uns einiges los. Trotzdem sind wir sicher: 2019 wird mindestens genauso spannend. Wir wünschen euch einen guten Rutsch!

Dominique Czech
Dominique Czech
dominique.czech@naturstrom.de
Keine Kommentare

Kommentieren Sie