naturstrom: ÖKO-TEST urteilt mit „sehr gut“ |  NATURSTROM Blog
2231
post-template-default,single,single-post,postid-2231,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
ÖKO-TEST Heft "Umwelt und Energie"

naturstrom: ÖKO-TEST urteilt mit „sehr gut“

Seit 2010 testet das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST jährlich verschiedene Ökostromanbieter und –tarife und geht der Frage nach, wie grün die einzelnen Produkte tatsächlich sind. Im aktuellen Spezial „Umwelt und Energie“ vergleicht ÖKO-TEST die Angebote von 28 Energieversorgern. Das Ergebnis: Auch in diesem Jahr erhält der Stromtarif naturstrom die Note „sehr gut“ – und das zum sechsten Mal in Folge.

Im aktuellen ÖKO-TEST Spezial "Umwelt und Energie" hat das Verbrauchermagazin Ökostromtarife getestet.

Im aktuellen ÖKO-TEST Spezial „Umwelt und Energie“ hat das Verbrauchermagazin Ökostromtarife getestet.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass wir seit Bestehen des ÖKO-TEST Ökostromvergleichs durchweg mit der Bestnote ausgezeichnet werden“, freut sich NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel. Neben ökologischen Kriterien fließen auch ökonomische Aspekte wie der Preis und die Fairness der Vertragsbedingungen in die Bewertung der Ökostromtarife mit ein. Ein weiteres, wichtiges Testkriterium stellt darüber hinaus der Anbieter selbst dar: Denn Unternehmen, die neben Ökostrom auch Strom aus Kohle- und Atomenergie vertreiben oder die sich vollständig oder teilweise in der Hand konventioneller Energieversorger befinden, werden grundsätzlich nicht mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet.

„Unsere Kundinnen und Kunden können hingegen sicher sein, dass wir zu 100 Prozent unabhängig von konventionellen Energieversorgern sind. Bereits seit unserer Gründung 1998 setzen wir ausschließlich auf regenerative Energien“, betont Oliver Hummel. Darüber hinaus leistet jede naturstrom-Kundin und jeder naturstrom-Kunde einen wichtigen Beitrag für die Energiewende: Denn die in den Strompreis integrierte Neuanlagenförderung von einem Cent netto je Kilowattstunde investiert der Ökostrom-Pionier ausschließlich in den Ausbau erneuerbarer Energien. Auf diese Weise konnte NATURSTROM bis heute mehr als 270 Öko-Kraftwerke bauen oder durch verschiedene Förderinstrumente mit ans Netz bringen.

Mittlerweile bietet fast jeder Energieversorger und jedes Stadtwerk seinen Kundinnen und Kunden einen eigenen Ökostromtarif an. Je nach Region können die Verbraucherinnen und Verbraucher zwischen mehreren hundert Tarifen wählen. Doch wirklich grün sind ÖKO-TEST zufolge nur wenige dieser Produkte. Verbrauchern rät das renommierte Magazin daher, beim Wechsel zu Ökostrom auf glaubwürdige Siegel wie zum Beispiel das „Grüner Strom Label“ zu achten. Dieses Siegel wird von namhaften Umwelt- und Verbraucherverbänden getragen und steht für besonders hohe Umweltstandards. Der Ökostromtarif naturstrom wird seit 1999 kontinuierlich mit dem hochwertigen Label ausgezeichnet.

 

Miriam Ersch-Arnolds
Miriam Ersch-Arnolds
ersch@naturstrom.de

arbeitet seit Februar 2013 in der Pressestelle von NATURSTROM. Ihre Begeisterung für das Thema Nachhaltigkeit wurde während ihrer Zeit als Mitarbeiterin einer Fairhandels-Organisation geweckt und begleitet sie bis heute sowohl beruflich als auch ehrenamtlich. E-Mail

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar