Die Mieter in den Eberbacher Häusern der Baugenossenschaft Familienheim Mosbach eG können künftig Solarstrom vom Dach beziehen. © WIRCON GmbH

Mosbacher Mietern scheint die Sonne

Sonnenstrom wird schon seit Jahren immer günstiger. Davon profitierten jedoch bislang nur Eigenheimbesitzer, die den Strom ihrer Photovoltaikanlage selbst nutzen und dafür keinen vergleichsweise teuren Strom aus dem Netz beziehen. Mieter hatten lange Zeit das Nachsehen – das ändert sich nun. Seit vor nicht einmal zwei Jahren die ersten Pilotprojekte realisiert wurden, interessieren sich immer mehr Wohnungsbaugesellschaften dafür, wie sie ihren Mietern zu einer günstigen, sauberen und sicheren Elektrizitätsversorgung „direkt vom Dach“ verhelfen können.

Denn die Vorteile sind eindeutig: Der Preis des Sonnenstroms ist über zwanzig Jahre hinweg kalkulierbar. Da zudem für den Strom vom Dach das öffentliche Stromnetz nicht genutzt wird, fallen die entsprechenden Abgaben weg. Dadurch ist Mieterstrom langfristig günstig. Hinzu kommt: Für die Kunden ist konkret nachvollziehbar, woher der von ihnen genutzte Strom stammt. Dass nun auch Mieter günstigen Sonnenstrom vor Ort nutzen können, ist also eine echte Chance für die dezentrale Energiewende.

NATURSTROM gehört auch beim Mieterstrom zu den Vorreitern. Zwei erfolgreiche Projekte haben wir bereits mit verwirklicht: in der Nähe von Heidelberg und in Regensburg, beide Male zusammen mit Energiegenossenschaften.

Ab Mitte Oktober können auch in der Kreisstadt Mosbach im Neckar-Odenwald-Kreis und in einigen umliegenden Gemeinden Haushalte Sonnenstrom vom Mietshausdach ordern. Denn auf mehreren Wohngebäuden der Baugenossenschaft Familienheim Mosbach eG betreibt der Photovoltaikspezialist WIRSOL Solaranlagen mit einer Leistung von zusammen rund 600 kWp. Diesen Strom nutzen wir zur Belieferung der Mieter und ergänzen ihn durch Ökostrom aus dem Netz, wenn die Sonne nicht scheint. Der Mieterstrom-Tarif wird schrittweise für mindestens 350 Wohneinheiten in 37 Häusern angeboten.

Das Projekt in Mosbach ist der Startschuss für eine Kooperation zwischen NATURSTROM und WIRSOL mit dem Ziel, bundesweit Mieterstromprojekte umzusetzen. WIRSOL, manch einem vielleicht auch als Namensgeber der Hoffenheimer Bundesliga-Arena bekannt, übernimmt im Rahmen der Kooperation als erfahrener Anlagenerrichter die Projektierung und den Betrieb der Solaranlagen. NATURSTROM bringt langjährige Erfahrung als Öko-Energieversorger und Ökostrom-Direktvermarkter ein und kümmert sich in den gemeinsamen Projekten um die Strombelieferung der Kunden, die dahinterstehenden energiewirtschaftlichen Prozesse und den Kundenservice. Wo es nötig werden sollte, können wir zudem auch den Betrieb der Stromzähler und das Messwesen übernehmen.

Gute Voraussetzungen also, um künftig gemeinsam mit WIRSOL noch vielen weiteren Mietern in Deutschland langfristig günstigen Ökostrom mit Solaranteil direkt vom Dach bieten zu können. Wir stehen in den Startlöchern!

Tim Loppe
loppe@naturstrom.de

ist seit April 2010 Pressesprecher bei NATURSTROM. Entdeckte die Energiewende in seiner Zeit bei einer Düsseldorfer PR-Agentur für sich. Zuvor hatte der promovierte Germanist an den Universitäten Düsseldorf und Münster im Bereich Sprachwissenschaften gelehrt. E-Mail

No Comments

Post A Comment

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück