Ökologisch kochen und heizen mit naturstrom biogas © iStockphoto.com

Jetzt noch günstiger ökologisch heizen und kochen mit naturstrom biogas

Bereits zum vierten Mal in Folge fallen die Preise für naturstrom biogas – und das deutlich. Mit der Preissenkung gibt NATURSTROM niedrigere Beschaffungskosten an die mehr als 14.000 Kundinnen und Kunden weiter. Unverändert hoch bleibt indes die Qualität. NATURSTROM liefert ausschließlich Biogas aus Reststoffen, alle Tarife sind zudem mit dem besonders strengen Label „Grünes Gas“ der Umweltverbände BUND und NABU zertifiziert.

„Die Gaspreise sind im Großhandel seit Jahresbeginn noch einmal deutlich gefallen“, erläutert NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel. „Da wir im Rahmen unserer Beschaffungsstrategie auch Mengen kurzfristig einkaufen, konnten wir in den letzten Monaten Preisvorteile erzielen, die wir gerne an unsere Kunden weitergeben. Dadurch ist naturstrom biogas nun sogar günstiger als die meisten konventionelle Erdgastarife.“

Arbeitspreis sinkt je nach Tarif um mehr als 10 Prozent

In der für Haushaltskunden relevanten Tarifgruppe mit einem Jahresverbrauch bis 50.000 kWh reduziert NATURSTROM die Arbeitspreise teils um mehr als 10 Prozent. Für naturstrom biogas mit 10 Prozent Biogas-Beimischung beträgt der neue Arbeitspreis 5,45 Cent pro Kilowattstunde statt 6,25 Cent. naturstrom biogas mit einem Biogasanteil von 20 Prozent kostet je Kilowattstunde 5,95 statt 6,65 Cent und hundertprozentiges Biogas liegt bei 9,95 Cent statt 10,25 Cent. Neuen Kunden garantiert NATURSTROM den Preis bis Ende 2016. Der Grundpreis für alle Tarifvarianten bleibt unverändert bei 9,90 Euro pro Monat.

Biogas aus Reststoffen ist besonders nachhaltig

Gewonnen wird naturstrom biogas ausschließlich aus Reststoffen. „Die energetische Verwertung von Reststoffen ist sehr nachhaltig“, erklärt NATURSTROM-Vorstand Oliver Hummel, „denn sie hilft Flächenkonkurrenzen zwischen Energie-, Futtermittel- und Nahrungspflanzen zu vermeiden.“ NATURSTROM bezieht das Biogas für seine Kunden aus einer Klärgasanlage in Hamburg sowie von zwei Biogasanlagen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, die beide ausschließlich Reststoffe nutzen.

Aufgrund dieser besonders nachhaltigen Beschaffung wurde naturstrom biogas bereits 2014 als deutschlandweit erstes Biogasprodukt mit dem besonders strengen Label „Grünes Gas“ ausgezeichnet. Seitdem wird naturstrom biogas jährlich mit diesem Qualitätssiegel, an dem u.a. die Umweltverbände BUND und NABU beteiligt sind, zertifiziert.

Tim Loppe
Tim Loppe
loppe@naturstrom.de

ist seit April 2010 Pressesprecher bei NATURSTROM. Entdeckte die Energiewende in seiner Zeit bei einer Düsseldorfer PR-Agentur für sich. Zuvor hatte der promovierte Germanist an den Universitäten Düsseldorf und Münster im Bereich Sprachwissenschaften gelehrt. E-Mail

Keine Kommentare

Kommentieren Sie