Die naturstrom-Städte-Bundesliga: Die Top-Regionen weiten ihre Vormachtstellung aus |  NATURSTROM Blog
2789
post-template-default,single,single-post,postid-2789,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-11.2,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2.1,vc_responsive
Grafik_Deutschlandkarte

Die naturstrom-Städte-Bundesliga: Die Top-Regionen weiten ihre Vormachtstellung aus

Ihr möchtet wissen, ob eure Stadt oder Gemeinde zu den Orten mit den meisten naturstrom-Kundinnen und Kunden und damit zu den Top-Energiewendern Deutschlands gehört? Die Antwort auf diese Frage findet ihr in unserer Reihe „naturstrom Städte-Bundesliga“.

Die naturstrom-Bundesliga startet in die neue Saison: In allen drei Ligen waren zum Auftakt der aktuellen Spielzeit lediglich kleinere Änderungen in den Tabellen zu verzeichnen. Die Top–Regionen der Liga, der Landkreis Lüchow-Dannenberg und das Rheinland, konnten durch die Aufnahme weiterer Mannschaften ihre Stellung festigen.

Kleine Städte und Gemeinden

An der Spitze der Spielklasse der Städte und Gemeinden bis 10.000 Einwohner herrscht in dieser Saison Stagnation: Weiterhin auf Platz 1 befindet sich das rheinland-pfälzische Schornsheim, gefolgt von Hiltpoltstein, das mittlerweile als eines der Urgesteine der Liga gilt. Neueinsteiger ist die Gemeinde Gusborn, die, wie so viele weitere Ligisten dieser Spielklasse im niedersächsischen Landkreis Lüchow-Dannenberg beheimatet ist.

 


Die Top 10 der drei Spielsklassen der naturstrom-Bundesliga auf einen Blick:


Städte bis 100.000 Einwohner

Vor allem im mittleren Tabellenbereich der Städte und Gemeinden bis 100.000 Einwohner hat sich der letzten Saison viel getan: So machte das brandenburgische Kleinmachnow zwei Plätze gut und stieg vom letzten auf den achten Platz auf. Auch das oberbayerische Kreisstädtchen Ebersberg verbessert sich um zwei Plätze und befindet sich nun auf Rang 5.

Großstädte

In der Liga der Großstädte sind es vor allem die rheinischen Hochburgen, die ihren festen Platz in der Tabelle behaupten konnten: Neben dem NATURSTROM-Hauptsitz Düsseldorf (Rang 6) befinden sich auch die Domstadt Köln – die mit weitem Abstand vor dem Erzrivalen Düsseldorf auf Platz 2 rangiert – und die Städte Bonn und Bergisch Gladbach unter den Top 10. Mit Paderborn und Siegen sind zudem zwei weitere NRW-Städte in der Liga vertreten. Leipzig verharrt, wie schon in der vergangenen Spielsaison, auf Rang 7.

Ihr möchtet, dass eure Stadt oder Gemeinde mit dabei ist?

Dann empfehlt naturstrom weiter! Vielleicht steigt auch euer Heimatverein schon bald in die Liga auf.

Übrigens: Für jede erfolgreiche Empfehlung gibt es ein kleines Dankeschön von uns! Einfach am Kunden-werben-Kunden-Programm teilnehmen unter www.naturstrom.de/privatkunden/kunden-werben-kunden/!

Miriam Ersch-Arnolds
Miriam Ersch-Arnolds
ersch@naturstrom.de

arbeitet seit Februar 2013 in der Pressestelle von NATURSTROM. Ihre Begeisterung für das Thema Nachhaltigkeit wurde während ihrer Zeit als Mitarbeiterin einer Fairhandels-Organisation geweckt und begleitet sie bis heute sowohl beruflich als auch ehrenamtlich. E-Mail

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar